Wie teuer ist eigentlich ein Kleingarten?


Diese Frage stellte ich mir selber mal vor jetzt fast zehn Jahren. In der Zeit davor schlug ich diesen Gedanken immer aus, weil mir bekannte Kleingärten teilweise für Ablösesummen im 5 stelligen Bereich veräußert wurden. Das änderte sich erst nachdem ich meinen heutigen Verein kennen gelernt habe. Den Kleingärtnerverein "Zum Sauerbruch".

IMG_1923

Damals erwarb ich meinen Garten für eine faire Ablösesummer von unter 2000.- Euro. Fair deshalb, weil darin der komplette Pflanzenbestand sowie eine kleine aber feine Laube enthalten war und das Gartenwerkzeug gab es vom Vorbesitzer noch oben drauf. Die jährlichen Gebühren belaufen sich inclusive der Nebenkosten auf ca. 250 Euro im Jahr. EIn Beitrag den sich auch finanzschwache Familien leisten können, bedenkt man doch, dass der Garten ab dann jede Menge Lebensmittel kostenlos und in Bioqualität liefert.

Einige Gärten stehen momentan frei! Informationen dazu gibt es über unser Kontakformular.